Wo kommt der Spruch „Ich mach mich auf die Socken“ her?

Harry aus Ulm hat unserem anna.FM Schlaumeier geschrieben: Hallo Marcus, wo kommt der Spruch „Ich mach mich auf die Socken“ her? 

  • cover play_arrow

    Wo kommt der Spruch „Ich mach mich auf die Socken“ her? Medina

Das Wort Socke kommt vom lateinischen „soccus“, dieses wiederum vom griechischen Wort, das ich bestimmt falsch ausspreche: „sykchos“.

Der Sykchos war ein flacher Schlupfschuh. Den haben vor allem Schauspieler auf der Bühne getragen.

Im Gegensatz dazu gab es den „kothurn“. Das war ein Schuh mit hoher Sohle – heute würden wir sagen: ein Plateauschuh.

Daher kann Socke auch einen flachen, weichen Schuh, zum Beispiel einen Filzschuh, bezeichnen, so dass der Aufbruch nicht notwendigerweise in Strümpfen erfolgen muss.

In der Jägersprache steht das Wort darüber hinaus für den unteren Teil der Hasenpfote. Die Redewendung „Sich auf die Socken machen“ kann daher auch bedeuten: ›eilig weggehen, wie ein Hase flüchten‹.

0%