Was passiert eigentlich mit den Hinterlassenschaften der Fluggäste im Bord-WC?

Diana aus Untersulmetingen hat unserem anna.FM Schlaumeier geschrieben: Hallo Herr Oesterle, ich bin letzte Woche aus dem USA-Urlaub zurückgekommen. Der Flug hat 8 Stunden gedauert und ich hab mich währenddessen gefragt, was eigentlich mit den Hinterlassenschaften der Fluggäste im Bord-WC passiert? Kann mir das als Spaziergänger im Wald tatsächlich mal auf den Kopf fallen?

  • cover play_arrow

    Was passiert eigentlich mit den Hinterlassenschaften der Fluggäste im Bord-WC? Medina

Gleich vorweg: Nein, kann’s nicht! Das war vielleicht Anfang des 20. Jahrhunderts noch so, als die Luftfahrt noch in den Kinderschuhen gesteckt ist. Mittlerweile sorgt High Tech dafür, dass nichts mehr das Flugzeug verlässt, was nicht unbedingt raus soll.

Unsere heutigen Flugzeuge haben nämlich Vakuum-Toiletten eingebaut. ‚Ein normales Wasserklo wäre nicht geschickt, denn dann müssten auf einem Langstrecken-Flug Tonnen von Wasser mitgenommen werden. Das wär viel zu teuer. Drum werden seit den 80ern Vakuum-Toiletten verwendet. Das ist ein geschlossenes System, bei dem die Ausscheidungen in nem Tank gesammelt werden. Solche WCs sind wie Staubsauer – wenn man spült, öffnet sich ein Ventil und der Kloschüsselinhalt wird durch einen  Unterdruck eingesaugt. Das funktioniert, weil der Luftdruck draußen viel niedriger ist als in der Kabine. Durch das Saugen wird nur ganz wenig Wasser gebraucht und Verstopfen kann auch nichts!  Am Boden wird der Tankinhalt dann mit einem Spezial-Fahrzeug geleert.

Übrigens: der Mythos, dass man beim Toilettengang an der Schüssel festgesaugt werden kann, ist logischerweise falsch! Dazu ist der Druck viel zu gering.

0%