Warum sucht man Ostereier?

Tina hat uns geschrieben und eine Frage an den anna.FM Schlaumeier: Natürlich suchen wir auch dieses Jahr wieder Ostereier. Aber warum sind es eigentlich ausgerechnet Eier?

 

 

Der Grund fürs Eierverstecken liegt im 16. Jahrhundert.

Eine Erklärung dafür ist, dass die Heiden zu Ehren der Frühlingsgöttin Ostara gegenseitig Eier geschenkt haben. Die galten nämlich als Fruchtbarkeitssymbol. Allerdings war das den Christen ein Dorn im Auge und die wollten diesen Brauch abschaffen. Deshalb haben sie all denen mit einer Strafe gedroht, die sich weiterhin Eier geschenkt haben. Weil die Heiden das Ritual aber unbedingt behalten wollten, haben sie sich gedacht: Dann verstecken wir die Eier halt – so sieht’s keiner und wir haben außerdem unseren Spaß beim Suchen.

Den Grund, warum die Eier bunt sind? Sie wissen ja, dass vor Ostern 40 Tage gefastet wird. Zu den bösen Lebensmitteln gehören auch die Eier. Dumm nur, dass Hennen im Frühjahr besonders viele Eier legen. Um diese haltbar zu machen, wurden sie gekocht. Und wieso bunt? Ganz einfach: damit kann man sie von rohen Eiern unterscheiden.

Die Autorin

Lara

Lara

Lara ist Volontärin bei anna.FM und macht nach ihrem Studium eine zweijährige Ausbildung in unserer Onlineredaktion. Sie lebt am Puls der Internet-Zeit. Wegen ihr haben sich inzwischen schon Slangwörter wie „Sheesh“ und „Okurr“ in den Sprachgebrauch der Redaktion geschlichen. Wenn ihr auf anna.FM durch Themen wie den Schlaumeier stöbert oder auf unsere Facebook- & Instagramseite schaut, habt ihr es meistens mit ihrer Arbeit zu tun.

AUCH INTERESSANT:

  • https://annafm.ip-streaming.net/annafm
  • anna.FM LIVE