Streaming Tipp: Heartstopper

Zwei Jugendliche die sich ineinander verlieben, Schulstress, Streit mit Freunden und der Druck, doch irgendwie dazuzugehören. Genau darum geht’s in der Netflix Serie „Heartstopper“. Der schüchterne Nerd Charlie Spring verliebt sich in den beliebten Rugby-Spieler Nick Nelson. In der Serie geht es vor allem um Selbstfindung und darum, herauszufinden, welche Werte man vertritt. Nick kämpft stark damit aus alten Mustern herauszubrechen und Veränderungen zu akzeptieren. Die Serie beruht auf einem Web-Comic von Alice Oseman. Die Geschichte von Charlie und Nick wird in acht Folgen erzählt, es geht um das Leben, die Liebe und all die Dinge, die im Leben eines Teenagers anfallen.

 

„Heartstopper“ ist eine wahnsinnig liebevoll umgesetzte Serie. Die Detailverliebtheit und die Hingabe der Autorin spiegeln sich auch in der Serie wieder, da Alice Oseman auch das Drehbuch zur Serie verfasst hat.

Kit Connor, der übrigens auch den jungen Elton John in „Rocketman“ gespielt hat; und Joe Locke schlüpfen in die Rollen von Nick und Charlie, und setzen somit ein wichtiges Zeichen für die LGBTQ+ Community.

Die Serie ist eine absolute Empfehlung für alle, die auf Coming-of Age Serien stehen und alle hoffnungslosen Romantiker.

„Heartstopper“ ist seit April auf Netflix verfügbar und bietet neben Herzschmerz auch Comedy.

 

 

Der Trailer

Jule

Jule

Jule ist vor allem auf unseren Social Media Accounts aktiv. Solltest du also auf unserer Instagramseite vorbeischauen, hast du es mit ihrer Arbeit zu tun.
0%