Foto: Symbolbild/Adobe Stock/Rido

So sparst Du beim Duschen jede Menge Geld!

Wir präsentieren Dir diese Woche viele clevere Tricks, mit denen Du im Haushalt jede Menge Geld sparen kannst! Denn es gibt im Alltag verschiedene Fallen, die auf Dich lauern und ganz einfach zu vermeiden sind. Wir haben für Dich mit Konsumforscher Michael Bilharz vom Umweltbundesamt gesprochen, an welchen Stellschrauben Du noch was drehen kannst.

Tipp 1: Verwende Sparduschköpfe

„Man kann beim Duschen sehr viel Geld sparen, indem man Warmwasserkosten reduziert. Das könnte man händisch machen, indem man kürzer und kälter duscht. Man kann es aber auch intelligenter machen, indem man einfach den Duschkopf gegen einen Sparduschkopf austauscht“, sagt der Experte im Gespräch mit anna.FM. So sparst Du die Hälfte des Wassers und somit auch die Hälfte des Geldes: „Als Daumenregel kann man sagen eine Dusche von sechs Minuten kostet rund ein Euro und verursacht knapp zwei Kilogramm CO2. Mit dem Sparduschkopf und der gleichen Zeit kostet die Dusche nur noch 50 Cent und verursacht auch nur noch ein Kilogramm CO2“, rechnet Bilharz vor. Konkret bedeutet das ein Ersparnis von etwa 100 Euro bis 200 Euro pro Person im Jahr. Achte beim Kauf darauf, einen guten Sparduschkopf auszusuchen. Denn die bekommen den Verwirbelungseffekt so gut hin, dass das Duschen mit ihnen keinen Unterschied zum herkömmlichen Duschkopf macht.

 

  • cover play_arrow

    Sparwoche bei annaFM - Duschen Mirka

0%