So heizt Ihr richtig in der kalten Jahreszeit!

Die Temperaturen sind morgens schon wieder kälter und damit reif, die Heizung einzuschalten. Doch heizen kann schnell richtig teuer werden. Wir geben Euch Tipps, wie Ihr dabei Geldsparen könnt!

 

Beim Heizen weisen wir mit 70 Prozent den höchsten Energieverbrauch im Haushalt auf. Richtiges heizen kann also bereits pro Grad Celsius etwa sechs Prozent der Kosten einsparen. Damit Euch effizientes Heizen gelingt und Geld spart, solltet ihr folgende Dinge beachten:

Heizung entlüften

Das regelmäßige Entlüften kann helfen, beim Heizen Geld zu sparen. Dabei wird die im Heizkörper vorhandene Luft rausgelassen, damit das warme Wasser wieder durch fließen kann. Am besten entlüftet man die Heizung einmal jährlich zu Beginn der Heizperiode. Dazu wird ein leere Behälter unter den Heizkörper gestellt und die Heizung aufgedreht. Wenn der Heizkörper warm ist, wird mit dem Entlüftungsschlüssel kurz das Entlüftungsventil geöffnet, damit die Luft entweichen kann. Austretendes Wasser wird dabei vom Behälter aufgefangen. Wenn nur noch heißes Wasser rauskommt kann das Ventil wieder verschlossen werden.

Räume richtig Lüften

Am besten eignet sich dafür das Stoßlüften. Dazu die Heizung abdrehen und alle Fenster und Türen für einen Durchzug öffnen. Für höchstens zehn Minuten Fenster und Türen geöffnet halten und anschließend wieder schließen. So kühlt der Raum nicht komplett aus und die Luft wurde trotzdem ausgetauscht.

Räume nie vollständig auskühlen lassen

Fenster sollten nicht dauerhaft geöffnet sein, da sonst die Wärme verloren geht. Man heizt sonst auf gut deutsch für die Katz. Den Raum anschließend wieder aufzuwärmen dauert lange und kostet viel mehr Energie. Die Temperatur sollte sich während der Heizperiode in einem gleichmäßigen Rahmen bewegen. In ungenutzten Räumen sollten die Heizkörper etwas runter gedreht werden.

0%