Foto: Symbolbild/adobe stock/Joshua Resnick

Lifehack: So klebt Dein Grillgut nicht mehr am Gitter fest!

Tipp 119: Schrubbertoffel

Du machst Dir Dein Feierabendbierchen auf, machst den Grill an und legst die Steaks drauf. Nach ein paar Minuten auf dem Grill geht es dann zum Wenden. Jetzt passiert vor allem bei Puten und Hähnchensteaks folgendes: Das Eiweiß tritt aus und wird zum Sekundenkleber. Das Steak klebt am Gitter fest und wenn Du jetzt nicht vorsichtig rangehst, hast Du auf einmal Geschnetzeltes statt ein schönes Steak. Versuch das nächste Mal folgendes: Den Grill anfeuern und aufwärmen lassen. Dann halbierst Du eine rohe Kartoffel und am Ende stichst Du in einer der Hälften mit der Grillgabel. Jetzt reibst Du den warmen Rost mit der Kartoffel ein. Die Hitze entzieht der Kartoffel Stärke, die auf dem Gitter eine Art Antihaftbeschichtung erzeugt. Die andere Hälfte der Kartoffel hebst Du auf und schrubbst danach die Grillreste ab. Dafür gibst Du einfach ein bisschen Backpulver auf die Schnittstelle und rubbelst das Grillgitter ab. Die in der Kartoffel enthaltene Oxalsäure sorgt dafür, dass Angebranntes und der Rost rasch das Weite suchen.

 

  • cover play_arrow

    210721_730 Tipps_TIPP 119_Die Schrubbertoffel_annaFM Mirka

0%