Lifehack: So hast Du weniger Ärger mit dem Kartoffelschälen!
Foto: Symbolbild/Adobe Stock/Olo

Lifehack: So hast Du weniger Ärger mit dem Kartoffelschälen!

Tipp 343: Krummbeere Liebe!

Alle lieben Kartoffeln, wenn da nicht das ewig lange Schälen wäre! Kartoffeln schälen ist nicht umsonst die Strafarbeit in jeder Kaserne und auf jedem Piratenschiff. Keiner hat Lust darauf, aber gemacht werden muss es nun mal leider. Ab jetzt musst Du Dir aber nicht mehr die Laune von den kleinen Knollen verderben lassen. Mit diesem Trick sparst Du Dir mindestens die Hälfte der Zeit! Statt schälen musst Du in Zukunft nämlich nur noch „ritzen“. Das klingt jetzt bisschen seltsam, es funktioniert aber ganz hervorragend:

Du nimmst die rohe Kartoffel in die Hand und ritzt die Schale ringsherum, mit einem durchgängigen Schnitt vorsichtig ein. Pass dabei aber auf nicht zu tief einschneiden. Ein oberflächliches Anritzen reicht vollkommen aus. Anfang und Ende des Schnittes lässt Du möglichst genau aufeinandertreffen. Das machst Du jetzt bei allen Kartoffeln. Koche sie danach ganz normal in einem Topf und schrecken die Knollen nach der Garzeit kurz mit kaltem Wasser ab. Jetzt kannst Du die eingeritzte Linie gut erkennen und ziehst die Schalenhälften einfach mit den Fingern ab! Ein richtiger Gamechanger für alle ungeduldigen Pellkartoffelfanatiker!

 

  • cover play_arrow

    100622_730 TIPPS_Tipp 344_Krummbiere Liebe_Anna FM Mirka

0%