Foto: Symbolbild/adobe stock/Daniela Stärk

Lifehack: Endlich mal den Kleiderschrank ausmisten? So geht’s!

Tipp 45: Umgekehrte Ordnung

Es ist einfach immer das gleiche. Jeden Morgen das ewige Rumstehen vorm Kleiderschrank, weil Du einfach nicht weißt, was Du anziehen sollst. Um sich erst mal einen Überblick zu verschaffen, was überhaupt alles da ist und was vielleicht wegkann, gibt’s einen ganz einfachen Ausmist-Trick: Die umgekehrte Ordnung. Dafür solltest Du allerdings etwas Zeit mitbringen. Schnappe Dir alle Kleiderbügel und sortiere sie umgekehrt wieder in den Schrank ein. Wenn Du die Tage danach wieder eines der Teile getragen hast, drehe den Kleiderbügel wieder in die richtige Richtung. Nach dem Waschen hängst Du das Kleidungsstück wieder ganz normal auf. Nach wenigen Wochen kannst Du schon sehen, dass manche Teile immer noch auf dem umgekehrten Kleiderbügel hängen und sie offensichtlich nicht mehr anziehst. Mit dieser Methode fällt das Ausmisten leichter und die nächste Outfitsuche hoffentlich auch.

 

Die Autorin

Mirka

Mirka

AUCH INTERESSANT:

  • https://annafm.ip-streaming.net/annafm
  • anna.FM LIVE