Kann man Apfelkerne essen?

Käthe aus Blaustein hat unserem Anna.FM Schlaumeier geschrieben:  Hallo Herr Oesterle, ich habe gestern einen Apfel gegessen und ich esse den dann immer ganz auf, also auch mit den Kernen. Da hat mein Mann gesagt, dass das nicht gesund sei. Ich glaub ihm zwar grundsätzlich nie was, aber jetzt bin ich doch bisschen skeptisch: sind Apfelkerne gefährlich?

  • cover play_arrow

    Kann man Apfelkerne essen? Medina

Ja, früher hieß es, dass Apfelkerne lebensgefährliche Blausäure enthalten. Das stimmt auch, ist aber weniger schlimm als es sich jetzt anhört.

 

Um sich tatsächlich in den lebensgefährlichen Bereich begeben, müsste man schon einen Aprikosenkern verspachteln. Der enthält nämlich größere Mengen der Blausäure. Dann müsste der Kern auch noch zerbissen und runtergeschluckt werden. Nach der Zersetzung im Magen müsste die Blausäure irgendwie zurück in den Atemtrakt – etwa durch massives Rülpsen und Wieder-Einatmen. Der ganze Vorgang dürfte für die meisten von uns glücklicherweise relativ schwierig werden.

Und selbst wenn sich mal ein Apfelkern in die Speiseröhre verirrt, brauchst du keine Angst vor einer Vergiftung oder gar einer Blinddarmentzündung haben. Normalerweise macht der Darm damit kurzen Prozess und scheidet den Fremdkörper unverdaut wieder aus.

 

Übrigens: es gibt nur einen einzigen dokumentierten Fall, bei dem jemand gestorben ist, nachdem er Apfelkerne gegessen hat. Der Mann vergiftete sich aber nicht, indem er haufenweise Äpfel aß – er hat eine ganze Tasse nur mit Kernen verspachtelt. Auch irgendwie doof…

0%