Gibt es einen Unterschied zwischen Korinthen und Sultaninen?

Barbara aus Senden hat unserem anna.fm Schlaumeier geschrieben: Hallo Marcus, ich hab am Wochenende gebacken und in einem Rezept waren Korinthen und Sultaninen verlangt. Ich dachte ja eigentlich, dass das dasselbe wäre. Gibt’s da tatsächlich einen Unterschied?

 

  • cover play_arrow

    Gibt es einen Unterschied zwischen Korinthen und Sultaninen? Christin

 

Jap, Barbara, den gibt es tatsächlich. Zusätzlich zu Korinthen und Sultaninen gibt’s nämlich auch noch Zibeben.

 

Bevor’s um den Unterschied zwischen den drei genannten Schrumpelbeeren geht, muss ich noch die Rosinen vorweg nehmen. Das ist nämlich nur der Überbegriff  für alle getrockneten Weinbeeren und kommt vom französischen Wort Roisin. Das wiederum heißt nix anderes als Traube.

 

Was sind jetzt aber Korinthen, Sultaninen und Zibeben?

 

Korinthen werden aus der Schwarzen Korinthe hergestellt. Das ist eine griechische Rebsorte und gilt als kleinste Rosinenart. Die haben auch einen stärkeren Geschmack als Sultaninen.

 

Sultaninen dagegen sind hellgelb, was an der Trocknung liegt. Die werden mit einer speziellen Lösung besprüht, wodurch sich die äußere Schale löst und die innere feine Schale wasserdurchlässig wird. Beim Trocknen behält die Sultanine dann ihre helle Farbe.

 

Zum Schluss noch die Zibebe. Obwohl manche Schwaben damit alle getrockneten Weintrauben meinen, gilt die Zibebe auch als eine eigene Sorte. Die trocknen nämlich direkt am Rebstock und gibt’s relativ selten im Supermarkt.

Christin

Christin

0%